CDU Rhein-Lahn ehrte langjährige Mitglieder

CDU-Kreisvorsitzender Matthias Lammert, MdL hatte zur diesjährigen Mitgliedereh-rung der Christlich Demokratischen Union im Rhein-Lahn-Kreis nach Singhofen in die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau eingeladen.

Er freute sich, zahlreiche Mitglieder für ihre 25-, 40- und 50-jährige Treue zur Partei begrüßen zu können. Neben den Jubilaren und ihren Angehörigen hieß er als diesjährigen Festredner Gordon Schnieder, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der KPV Rheinland-Pfalz, willkommen.
Gruppenbild

Als weitere Ehrengäste waren Dr. Andreas Nick, Bundestagsabgeordneter aus Montabaur, die Bürgermeister der VG Nastätten und VG Loreley Jens Güllering sowie Werner Groß, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Günter Groß, sowie zahlreiche Vorstandsmitglieder aus den Orts-, Stadt- und Gemeindeverbänden ins schöne Schwimmbad-Restaurant gekommen. Der Kreisvorsitzende Matthias Lammert bedankte sich bei den zu ehrenden Mitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz und ihr Engagement über viele Jahre. Besonders erfreut zeigte sich Lammert über den guten Besuch der Veranstaltung. „Es ist leider viel zu selten, dass bei politischen Veranstaltungen noch Stühle gestellt werden müssen. Dass dies bei der heutigen Veranstaltung der Fall ist, ist eine Anerkennung für das Engagement der Jubilare“. Abschließend forderte Lammert alle Anwesenden auf, sich auch weiterhin in das politische Leben ihrer Gemeinde oder Stadt einzubringen.

In seiner Festrede ging der kommunalpolitische Sprecher der CDU Landtagsfraktion, Gordon Schnieder, auf die schlechte finanzielle Situation der Kommunen in Rheinland-Pfalz ein und kritisierte die hohe Verschuldung bei Kassenkrediten. „Was muss eigentlich noch passieren, damit die Landesregierung den Ernst der Lage erkennt? Wenn Städte und Gemeinden finanziell so schlecht ausgestattet sind, dass sie wichtige kommunale Aufgaben dauerhaft aus Krediten finanzieren müssen, stimmt irgendetwas nicht. Es liegt nicht daran, dass die Städte und Kommunen etwa schlecht wirtschaften würden, sondern schlichtweg an der mangelnden Unterstützung durch die Landesregierung. Das muss sich ändern.“

Im Anschluss an den kurzweiligen und spannenden Vortrag von Gordon Schnieder überreichten der Kreisvorsitzende Matthias Lammert, Dr. Andreas Nick, Gordon Schnieder, Jens Güllering, Günter Groß und Stefan Merz den langjährigen Mitglie-dern jeweils eine Urkunde mit Ehrennadel und ein Weinpräsent bzw. einen Blumenstrauß.

25 Jahre Mitgliedschaft: Hildegrad Alfare, Patrick Becker, Rainer Berchem, Dr. Stephan Canz, Wolfgang Dettborn, Andrea Groß, Uwe Holstein, Hartmut Hülser, Gebhard Linscheid, Oliver Röpel.

40 Jahre Mitgliedschaft:  Ulrich Birkenstock, Gerhard Henkel, Joachim Karbach, Horst Klöppel, Günter Köhler, Gerhard Kunz, Angelika Lehmkuhl, Dora Lenz-Göttert, Michael Müller, Frank Pfeifer, Dr. Corina Ringsell, Marita Rosbach, Diethelm Schumacher, Gerhard Werner.

50 Jahre Mitgliedschaft: Hans Gerd Henkel, Helmut Klöckner, Evelyn Sattler, Ruth Schäfer, Wolfgang Stange, Reinhard Stritter, Armin Wenzel.

Leider konnten nicht alle Jubilare an der Veranstaltung teilnehmen. Die Urkunden und Nadeln erhalten die jeweiligen Stadt-/Gemeindeverbandsvorsitzenden zur nachträglichen Ehrung.